Web Content Anzeige Web Content Anzeige

SPAZIERGÄNGE UND WANDERWEGE AUF DEM BERG VON TRENTO - "Unterer" San Vili Weg

SPAZIERGÄNGE UND WANDERWEGE AUF DEM BERG VON TRENTO -

 

  • LÄNGE: 15 km
  • HÖHENUNTERSCHIED: 660 m
  • DAUER DER WANDERUNG: 6 Stunden
  • SCHWIERIGKEIT: für Touristen
  • INTERESSE: kulturell-naturwissenschaftlich

Durch die SAT im Jahr 1988 konzipiert, verbindet der San Vili-Weg (San Vigilio), Märtyrer und Schutzpatron von Trento, die Hauptstadt mit Madonna di Campiglio. Entstanden als kulturelle Herausforderung, um eine Verbindung zwischen Stadt und Berg zu schaffen, soll er die Unterschiede der ländlichen Landschaft, der geschichtlichen Ereignisse und der geographischen Veränderungen des durchquerten Gebiets hervorheben. Dieser Weg bietet zwei Routen: eine obere und eine untere. Die in der Karte aufgezeichnete und hier beschriebene Route, ist der erste Teil der unteren Strecke und verbindet untereinander die Stadt Trento und die Ortschaften Vela, Sadagna, Sopramonte, Baselga del Bondone und Vigolo Baselga, um dann fortzufahren. Von der Kathedrale in Trento aus führt die Route in Richtung Etsch, überquert den Fluss und folgt ihm flussaufwärts bis zum Vorort Vela, nordwestlich der Altstadt. Nun geht es die Hänge des Monte Bondone hinauf, einem Abschnitt der Landstraße 85 folgend, um dann auf der Via del Maso Scala empor zu steigen. Die Landstraße überquert, führt die Route weiter auf unbefestigter Straße bis nach Sardagna, verläuft entlang Via del Ronco d'Andrea und dann weiter bergauf, entlang eines Saumpfads, einem alten Weg, um Passo Camponzin zu erreichen. Auf dem Pass angekommen, führt die Route hinab nach Sopramonte; nachdem sie die Ortschaft durchquert hat, führt sie über Via del Dòssol und schließlich über einen Saumpfad bis zur Ortschaft Croseta. Nach Überwinden des Höhenunterschiedes, geht ein Weg bergab nach Baselga del Bondone und bald darauf nach Vigolo Baselga, wo er die Hauptstraße 45bis überquert und in den Ort führt. Vom Ortsplatz aus geht es in Richtung der unterhalb liegenden Felder, bis zum Fahrradweg, der in westlicher Richtung zur Ortschaft Vezzano führt. Den kleinen Bergsattel erreicht, umrundet die Route den Monte Mezzana, in Richtung Covelo.

Sehenswert: die historischen Gebäude, die Kirchen, die Bauernhöfe, die Saumpfade, die Wälder, die Wiesen, das Ackerland, allesamt Steine eines Mosaiks, das die Geschichte und Kultur des durchwanderten Gebietes darstellt.
 
 
Weitere Informationen und Trekking Vorschläge werden Sie in unserem Reiseführer "MONTE BONDONE. SPAZIERGÄNGE UND WANDERWEGE AUF DEM BERG VON TRENTO" finden, kaufbar bei unserem Verkehrsamt, im Danteplatz, 24 - Trient.

Kontakte

Download

booking-info-form booking-info-form

Availability search

Navigation Navigation
BACKGROUND BACKGROUND
  • Passeggiate e sentieri sulla montagna di Trento - Archivio APT Trento, foto Cavazzani 2
GenericQuery GenericQuery