Web Content Anzeige Web Content Anzeige

FRÜHLING in TRENTINO

Trento, Monte Bondone, Valle dei Laghi

Web Content Anzeige Web Content Anzeige

 

 

 

 

  

Web Content Anzeige Web Content Anzeige

 

 

 

 

  

Web Content Anzeige Web Content Anzeige

DAS TRENTINO ENTDECKEN AUF DEM SAN VILI-WANDERWEG

Eine Wanderung in sechs Etappen von Trient durch das Valle dei Laghi nach Madonna di Campiglio.
Mit Wanderstiefeln an den Füßen und geschultertem Rucksack auf einem der suggestivsten Wanderwege des Trentino: dem San Vili-Wanderweg.

  Sentiero di San Vili

Der im Jahr 1988 vom S.A.T. (Verband Trentiner Bergsteiger) erschlossene Weg verbindet die Stadt Trient mit Madonna di Campiglio, das Etschtal mit den Brenta-Dolomiten auf einer Länge von fast 100 Kilometern. Der Wanderweg, den man auch in der umgekehrten Richtung vom Berg zur Stadt gehen kann, wird logistisch in sechs Etappen aufgeteilt, von denen jede eine vollständige und befriedigende Wanderung bildet. Wenn Sie nach landschaftlichen, historischen und naturalistischen Emotionen sind, die Sie womöglich mit dem Fotoapparat festhalten wollen, wird Sie dieser Wanderweg gewiss überraschen.
 

Sentiero di San Vili. Trento - Madonna di Campiglio

Der Weg kann auch als eine Art „Gedächtnis-Pfad" definiert werden, da er dem Weg folgt, den der Schutzpatron Sankt Vigilius (San Vili im antiken Sprachgebrauch der Trentiner Bevölkerung) ging, als er im Rahmen seines Evangelisierungswerks sich als Erster im Jahr 400 n.Chr. auf die Wege und Pfade in den Bergen wagte. Sankt Vigilius ist im Trentino-Südtirol eine sehr bekannte Figur, und als Zeugen seiner Anwesenheit und der darauffolgenden Anbetung durch das Volk sind zahlreiche ihm geweihte Kirchen und Kapellen in verschiedenen Orten verstreut. Insbesondere wurde die Kathedrale von Trient an der Stelle errichtet, wo der Heilige begraben lag.
 

Tagliata di Cadine - Forte di Cadine

Der Wanderweg beginnt am Hauptort, in Trient und führt über den Ort Vela, wo die ersten neusteinzeitlichen Siedlungen entdeckt wurden, die beweisen, dass die Alpentäler seit der Mittelsteinzeit (7.000- 8.000 v. Chr.) ununterbrochen bewohnt waren. Von dort geht es weiter in Richtung Madonna di Campiglio, Naturpark Adamello-Brenta und weiter hinauf zum Campo Carlo Magno, wo sich einst die Bauernfamilien des Val Rendena , des Val di Sole und des Val di Non zur Heuernte zusammenfanden.
Der Weg wird in folgende sechs Etappen unterteilt:

  1. Etappe: Vela –Lamar-Seen – Covelo
  2. Etappe: Covelo - Moline (S. Lorenzo in Banale)
  3. Etappe: Moline (S. Lorenzo in Banale) - Irone (Airone)
  4. Etappe: Irone (Airone) - Passo Daone (Prà de l'Asen)
  5. Etappe: Passo Daone – Pinzolo
  6. Etappe: Pinzolo - Madonna di Campiglio

Länge: km 106,9
Ansteigender Höhenunterschied: m 3.772
Abfallender Höhenunterschied: m 2.454
Effektive Wanderzeit: 35 Stunden
 

Mehrere Informationen

APT Trento, Monte Bondone, Valle dei Laghi
P.za Dante, 24 - 38122 - Trento
T. +39 0461 216000
F. +39 0461 216060
info@discovermontebondone.it

Entdecken Sie die erstaunliche tiefe Schlucht von Trient

Schon seit dem 19. Jahrhundert hat die Schlucht in der Nähe der Ortschaft Ponte Alto die Einwohner und Besucher der Stadt Trient fasziniert. Die Schlucht ("Orrido" auf Italienisch) wurde im Laufe von tausenden von Jahren vom Fluss Fersina gegraben.

Orrido di Ponte Alto, Trento

Hier Wurden im 16. Jahrenhundert einige der ältesten Wasserbauwerke gebaut, um Überschwemmungen in der Stadt abzuwenden. Zwei Sperren verursachen spektakuläre 40-MEter-Wasserfälle, die durch rote Felsen stürzen, wodurch effetktvolle Lichtspiele entstehen.

Il canyon dell'Orrido di Ponte Alto

Aus Sicherheitsgründen kann die Schlucht nur im Rahmen von Führungen besichtig werden.
Für weitere Informationen können Sie sich an APT Trento, Monte Bondone, Valle dei Laghi per email (info@discovertrento.it) oder telefonisch (+ 39 0461 216000) wenden.  

Mehrere Informationen.

Orrido di Ponte Alto

APT Trento, Monte Bondone, Valle dei Laghi
P.za Dante, 24 - 38122 - Trento
T. +39 0461 216000
F. +39 0461 216060
info@discovermontebondone.it

  1. Historische Läden von Trient
     
  2. Die 7 besten typischen Trentiner Gaststätten

 

HISTORISCHE LÄDEN VON TRIENT


Auf Entdeckung der historischen Geschäftstradition der Stadt.
Lieben Sie Shopping und wollen die echte Geschäftstradition von Trient entdecken? In der Stadt gibt es zahlreiche historische Läden, die eine antike Geschichte und eine Geschäfts- und Gastlichkeitstradition aufzuweisen haben, die sich durch Jahrzehnte hindurch bis in unsere Tage gezogen haben. Alle Geschäfte und Handwerker, die seit über fünfzig Jahren tätig sind, und deren Räumlichkeiten sichtbare Spuren und Zeugnisse der weit in der Zeit zurückliegenden Wurzeln ihrer Tätigkeit bewahren, werden durch die Bezeichnung Historischer Trentiner Laden zur Geltung gebracht. Dank der Elemente, Instrumente, Ausrüstungen und Dokumente von besonderem historischem, künstlerischem, architektonischem, umweltbezogenem und kulturellem Interesse ist es möglich, die echte Tradition kennenzulernen, die diese geschichtsträchtigen Räumlichkeiten charakterisiert. 
 

Antica Trattoria al Volt

Die Antica Trattoria Al Volt – Via S. Croce 16 – besteht seit über hundert Jahren und bietet rigoros nach Hausmannsart zubereitete Gerichte aus der regionalen Küche. Die Einrichtung der Räumlichkeiten, wie beispielsweise der alte Tresen und einige Fotos sind ein klares Zeugnis ihrer langjährigen Geschichte.

Bar Fiorentina

Die Räume, welche die Bar Fiorentina hospitieren, sind seit ihrer Eröffnung unverändert geblieben und sind Teil eines Gebäudes, das das Amt für Denkmalschutz als „historisch relevant" eingestuft hat.

Bar pasticceria Mazzoleni

Die Bar Pasticceria in Piazza General Cantore 28 wird von jeher von der Familie Mazzoleni geführt und rühmt sich einer wahrlich treuen Kundschaft, denn seit einigen Jahren ist sie zu einem Treffpunkt und zu einem bedeutenden Ort der Geselligkeit für den Stadtteil Cristo Re geworden.
Die Herstellung von süßem Gebäck begann in der Konditorei in Via Antonio da Trento im Jahr 1957, und wurde dann Ende 1959 in die derzeitigen Räume verlagert.
In der Bar Pasticceria kann man dank Einrichtung und Originalgegenständen Geschichte atmen, wie Glasdosen mit Bonbons, die nach Gewicht verkauft werden, und die zugehörige Waage. An der Wand ist ein Artikel ausgehängt, mit dem eine Tageszeitung an die fünfzigjährige Tätigkeit der Inhaber erinnert.

Bar Tre Portoni

Die Bar „Tre Portoni" besteht seit 1937 unter einer Abfolge von Inhabern in den Räumen des Palastes in Via Santa Croce 12. Die Hausnummer wurde später auf „48" umgestellt.

Bazar Moser

Der Bazar in Gardolo wird seit seiner Gründung von der gleichen Familie betrieben und hat seitdem weder seinen Namen, noch seinen Standort gewechselt, einem Palast im historischen Ortskern des Vororts, der auf das 15. Jahrhundert zurückgeht.
Der „Bazar" wird geschätzt wegen der Qualität und Vielfalt seines Angebots. Das Geschäft hospitiert als Zeugnis seiner langjährigen Geschichte, ein Werkzeug zum Beziehen von Knöpfen aus dem Jahr 1936, einige Fotos des Geschäfts, die auf die Mitte des vergangenen Jahrhunderts zurückgehen, sowie den Artikel einer Tageszeitung, die schon im Jahr 1948 über dieses Geschäft berichtete.

Birreria Pedavena

Dieses Lokal ist seit Jahren ein weingastronomischer Bezugspunkt für Trentiner und Touristen und befindet sich seit seiner Eröffnung im Jahr 1921 noch immer in den gleichen Räumen. Auch das Aushängeschild ist unverändert geblieben. Die im Jahr 2002 ausgeführten Umbauarbeiten haben die neben der Brauerei befindliche Boccia-Anlage in einen großen, runden Saal verwandelt, der jedoch stilgerecht mit Holztischen und Kupferfässern für das Zapfen des handwerklich gebrauten Biers ausgestattet ist. In den Räumlichkeiten finden sich darüber hinaus Einrichtungen und Dokumente von besonderem historischem Interesse, wie beispielsweise die Holzdecken, die gesamte Originaleinrichtung der Säle, Schränkchen aus Holz und Glas, Gläser und Bierkrüge verschiedener Größe, zwei Holzfässer. An den Wänden hängen Keramikteller, alte Drucke und Fotos, die Piazza Fiera, Via S. Croce, das Innere und Äußere der Brauerei in den 30er Jahren darstellen.

Coltelleria S. Marco

Die Coltelleria S. Marco wurde Mitte des neunzehnten Jahrhunderts von einer Scherenschleiferfamilie aus dem Val Rendena gegründet.

Cronst

Seit über sechzig Jahren bietet Cronst seiner Kundschaft ein breites Sortiment von elektrischen und technologischen Geräten.
Das ursprünglich in Via Suffragio angesiedelte Geschäft wurde in den 50er Jahren an seinen heutigen Standort in Via Galilei verlegt, behielt jedoch seinen Namen und die Tätigkeit als Familienbetrieb bei.

Zeitschriften- und Tabakhandlung Sannicolò

Die Zeitschriftenhandlung Sannicolò befindet sich in einem historischen Gebäude unter dem Grünen Turm und bewahrt noch heute die Original-Eingangstür und die Holzvitrinen mit Intarsien.
Die Verkaufsstelle wurde im fernen Jahr 1929 in den heutigen Räumen eröffnet, jedoch mit Eingang in Via San Martino. Vertrieben wurden Postkarten, Bänder und Schreibwaren. Im Jahr 1933 wurde die Genehmigung auch für den Tabakhandel erteilt.
Zeugnisse des langjährigen Bestehens der Zeitschriftenhandlung sind in deren Innerem zu sehen, wie beispielsweise ein Blatt aus einer Zeitschrift des Jahres 1953, eine Auslage von Lottozetteln und alten Briefmarken, die Kopie einer Tageszeitung aus dem Jahr 1974 und die aus dem Jahr 1933 datierende Genehmigung durch den Ortsvorsteher.

El Merican

Das für das Publikum zugängliche Restaurant mit Bar liegt neben dem Hotel America. Die Räume in Via Torre Verde, wo sich das Lokal befindet, gehen auf die Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg zurück und wurden nach dem Bombenangriff von 1945 und der Überschwemmung von 1966 wieder aufgebaut.

Famiglia cooperativa Povo

An dem 1911 entworfenen und 1913 eingeweihten Gebäude ist in eleganter Schrift das Jahr des Beginns der Tätigkeit angegeben, d.h. 1895.

Farmacia de Battaglia

Die Apotheke de Battaglia ist eine der antiksten der Stadt und nahm ihre Tätigkeit Ende des 18. Jahrhunderts auf.

Farmacia S. Chiara

Die Apotheke S. Chiara wird seit 1924 von der gleichen Familie betrieben, gehörte früher zum alten Stadtkrankenhaus und ist seit Beginn ihrer Tätigkeit in dem Gebäude untergebracht, das heute unter Denkmalschutz steht.

Fioreria Stella

Der Einzelhandel mit Blumen und Pflanzen nahm seine Tätigkeit im April 1957 auf und wird seitdem von der Familie Trentini in den Räumen vor dem Seminario Maggiore in Corso Tre Novembre 1918 Nr. 44 betrieben.

Foto Cine La Rotonda

„Foto Cine La Rotonda" wurde 1935 in den Räumen des Turms in Piazza Fiera eröffnet. An seiner Leitung wechselten sich vier Generationen ab.

Foto Rensi

Das Geschäft wird seit drei Generationen von der gleichen Familie betrieben und hat seinen Geschäftssitz seit dem vergangenen Jahr in Via Marchetti 28.

Franzinelli Vigilio

Die Fa. Franzinelli entstand im fernen Jahr 1845 mit den Gebrüdern Pietro und Bartolo, die Nägel aus dem Val di Ledro nach Trient brachten. Am Ende des Jahrhunderts eröffnete ein Sohn Pietros, Vigilio, das erste Beschläge-Fachgeschäft in Vicolo del Liceo, wo es sich noch heute befindet.

Indal

Der Schokoladenhersteller Indal öffnete seine Tore in den frühen 60er Jahren in Trient, wo Romano Rossi seine Tätigkeit als Süßwaren-Vertreiber in einem kleinen Lagerraum begann.

La Cantinota Ristorante

Seit fast sechzig Jahren ist das Lokal La Cantinota – Via S. Marco 22 – ein Bezugspunkt für die Liebhaber von traditioneller Küche und Musik, sowie derer, die gerne bis spät in die Nacht hinein die gute Küche genießen.

Leonardi calzature

Das Schuhgeschäft Leonardi Antonio befindet sich in Via S. Pietro, im Herzen der Fußgängerzone „Giro al Sass". Es wird seit 1915 von der gleichen Familie betrieben, befasst sich von jeher mit Schuhwerk und Pantoffeln und hat niemals weder seine Bezeichnung noch seinen Standort gewechselt. Leonardi ist einem Gebäude aus dem 18. Jahrhundert angesiedelt, von dem einige historische Elemente erhalten geblieben sind, wie beispielsweise das Fenstergitter, das vom Gründer angebrachte Original-Aushängeschild, sowie Fresken und Stuckarbeiten. In den Räumen befindet sich außerdem ein Instrument, das in der Vergangenheit zum Messen der verkauften Schnur verwendet wurde. Neben den Serienprodukten fehlt es zu keiner Zeit an Schuhen, die von der Inhaberin von Hand hergestellt werden.

Moser cicli

„Moser cicli" wurde 1933 in Via Calepina eröffnet und bietet nicht nur Fahrradverkauf, sondern auch Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten.

Naturerbe

Das erste Dokument über die Gründung des Kräuterladens Naturerbe geht auf 1906 zurück, jedoch steht zu vermuten, dass er bereits zuvor bestand.

Neon Trento Scotuzzi

Neon Trento Scotuzzi ist ein Handwerksbetrieb, der sich auf die Herstellung und den Vertrieb von Reklamen und Leuchtreklamen spezialisiert hat. Seine Tätigkeit begann im Jahr 1952 in Via Rosmini. Darauf folgte der Umzug in Via Romagnosi und später in den heutigen Geschäftssitz in Via Ragazzi del '99.
Heute sind in den Büros alte grafische Projekte und von Hand realisierte Entwürfe aus dem Jahr 1962 zu sehen, sowie die alten Firmenstempel, ein Luxmeter aus den 50er Jahren, sowie reichhaltige fotografische Unterlagen und Projekte, die vor dem Aufkommen der neuen Technologien realisiert wurden.

Orologeria Groppa

Die Räumlichkeiten der Uhrmacherei Groppa in Via degli Orbi wurden nie umgebaut und sind mit Ausstattungen und Gegenständen von besonderem historischem Interesse bereichert.

Panificio Pulin

Die Bäckerei Pulin steht für Brot und süße Backwaren in der Altstadt von Trient. Die Tätigkeit begann 1924 im historischen Sitz der Bäckerei in Via Cavour, und seitdem betreibt die Familie Pulin sie seit drei Generationen.

Ristorante pizzeria Vesuvio

Das Lokal, das seine Tätigkeit im Jahr 1919 als „Gaststätte mit Getränke- und Speisenverkauf" begann, hat seinen historischen Sitz nie verlassen.

Salumeria Belli

Die Salumeria Belli ist die älteste handwerkliche Schlachterei/Metzgerei des Trentino. Sie wurde 1822 in Sopramonte gegründet und wird noch heute, nach inzwischen sieben Generationen, von der gleichen Familie betrieben.
Die Salumeria Belli gehört zum Slow Food-Förderkreis der Luganega Trentina (Trentiner Wurst) und wurde dieses Jahr für ihren handwerklich hergestellten Schinkenspeck von Gambero Rosso im Rahmen einer Untersuchung über die besten italienischen Wurstwaren ausgezeichnet.
Neben der handwerklichen Herstellung und dem Verkauf von Fleisch und Wurstwaren setzt sich die Familie Belli auch aktiv für die Förderung der lokalen Produkte ein, indem sie Schüler und Touristen in ihren Arbeitsräumen hospitiert.

Tutto luce

Dieses auf Beleuchtungsartikel, Domotik und Sicherheitssysteme spezialisierte Geschäft öffnete seine Tore in Via S. Trinità im Jahr 1951, nachdem es im Jahr 1946 eine Lizenz aufgekauft hatte. Das Geschäft, das noch immer von der gleichen Familie betrieben wird, ist 2013 in den heutigen Geschäftssitz in Via Calepina 40 umgezogen.

Zanella arredamenti

Zanella arredamenti, ein Einrichtungs- und Antiquitätengeschäft in Via Rosmini 78, wurde 1963 eröffnet und die gleiche Familie betreibt seit fünfzig Jahren die Tätigkeit für den Entwurf von Lampen, Leuchtern und Spotlights, die wahre Kunstwerke sind und eine geschmackvolle, warme Einrichtung gestatten.

 

DIE 7 BESTEN TYPISCHEN TRENTINER GASTSTÄTTEN

Zu Tisch mit den Spitzenprodukten und der Tradition des Trentino.
Nach einem schönen Spaziergang zwischen den Palästen aus dem sechzehnten Jahrhundert in der Altstadt, den archäologischen Ausgrabungsorten, den mittelalterlichen Schlössen, den Straßen und Plätzen, die von der tausendjährigen Geschichte der Stadt erzählen, gibt es nichts Besseres, als die echten Trentiner Geschmacksnoten zu kosten. Das Erforschen der Geheimnisse der Stadt macht bekanntlich hungrig, warum also nicht ein paar schöne Stunden in einer der typischen Gaststätten der Altstadt verbringen, wo sich Spitzenprodukte mit der weingastronomischen Tradition des Gebiets verknüpfen? 
Hier unsere Empfehlungen, um die Trentiner Weingastronomie auf bestmögliche Weise zu genießen.
 

A Le Due Spade – Seit 1545

Die Gaststätte „Le Due Spade" entstand in Trient im Jahr des Konzils, um Konzilteilnehmer, Pilger, Honoratioren und Reisende aufzunehmen. Nach fast fünf Jahrhunderten wird sie heute als eines der besten Restaurants der Stadt betrachtet und bietet eine typische, aber zugleich kreative Küche.

Via Don A. Rizzi, 11 - 38122 Trento
(+39) 0461 234343(+39) 0461 920202
info@leduespade.com
www.leduespade.com

Al Vò seit 1345

Das Restaurant Al Vò ist das älteste der Stadt. Es wurde 1345 im Herzen der historischen Altstadt von Trient gegründet und setzt noch heute diese antike Küchentradition und die Bindung an das Gebiet und seine Traditionen fort, wenn auch neu überarbeitet und mit Kreativität und Erfahrung der heutigen Zeit angepasst.

Vicolo del Vo', 11 - 38122 Trento
(+39) 0461 985374(+39) 0461 232131
info@ristorantealvo.it
www.ristorantealvo.it

Al Volt – Antica Trattoria

Die Antica Trattoria Al Volt - Via S. Croce 16 – besteht seit über hundert Jahren und bietet rigoros nach Hausmannsart zubereitete Gerichte aus der regionalen Küche. Die Einrichtung wie der alte Tresen und einige Fotos zeugen eindeutig von der langen Geschichte des Lokals.

Via Santa Croce ,16 - 38122 Trento
(+39) 0461 983776(+39) 0461 091011
trattoria_al_volt@yahoo.it

Due Mori – Ristorante Antica Trattoria

Das Lokal befindet sich im Herzen von Trient in der Nähe des Schlosses Buonconsiglio und hat sehr antiken Ursprung, der auf die zweite Hälfte des fünfzehnten Jahrhunderts zurückgeht. Heute bietet das Restaurant gepflegt und mit Leidenschaft hervorragende Gerichte aus der besten weingastronomischen Tradition des Trentino.
Via S. Marco, 11 - 38122 Trento (+39) 0461 984251(+39) 0461 221385
info@ristoranteduemori.com
www.ristoranteduemori.com

Hotel Ristorante Villa Madruzzo

Ein gemütliches Lokal, wo man die besten Trentiner Küche kosten kann, einen Schatz aus Geschmacksnoten, Düften und Traditionen, der mit Leidenschaft und leichter Hand neu überarbeitet wurde. Das Restaurant bietet eine große Auswahl an Rezepten aus der besten nationalen Tradition.
(+39) 0461 986220(+39) 0461 986361
info@villamadruzzo.it
www.villamadruzzo.it

La Cantinota

Seit 1879 hospitiert in wenigen Schritten vom Schloss Buonconsiglio ein Palast aus dem sechzehnten Jahrhundert in seinem herrlichen Rahmen das Restaurant „La Cantinota", eine historische, elegante Umgebung im Herzen von Trient. Seit über einem Jahrhundert stellt „La Cantinota" einen geschichtsträchtigen Ort dar, wo man aufs Beste die lokale Küche genießen kann, der hier eine sorgfältige Auswahl, Suche und Qualität der Zutaten zugrunde liegt.
Via S. Marco, 22-24 - 38122 Trento
(+39) 0461 238527(+39) 0461 238527
cantinota@hotmail.it
www.cantinota.editarea.com

Scrigno del Duomo

Diese Restaurant ist eines der Exklusivsten von Trient und darf sich einer wundervollen Aussicht auf den Domplatz und seine schöne Kathedrale rühmen. Seit seiner Eröffnung im Jahr 1999 ist es der unbestrittene Gipfel der Trentiner Weingastronomie und bietet eine modern abgewandelte Version der traditionellen Küche der typischen Trentiner Gaststätten.

Piazza Duomo, 29 - 38122 Trento
(+39) 0461 220030(+39) 0461 235289
info@scrignodelduomo.com
www.scrignodelduomo.com

See full list

 

APT Trento, Monte Bondone, Valle dei Laghi
P.za Dante, 24 - 38122 - Trento
T. +39 0461 216000
F. +39 0461 216060
info@discovermontebondone.it

EINE TAGESWANDERUNG AUF DEM NOSIOLA-WEG

Zwischen Weinbergen und Kellereien zur Entdeckung der Spitzenweine des Valle dei Laghi
Das nur 10 km von der Stadt Trient entfernte Valle dei Laghi ist nicht nur für seine bezaubernden Landschaften und die vielen Seen bekannt, sondern auch für seine Spitzenweine, wie Nosiola Trentino und Trentino Doc Vino Santo. Eingetaucht in eine herrliche Natur können Liebhaber guten Weines in diesem Gebiet den wahren Geschmack der Trentiner Weinbautradition kosten und die Spitzenprodukte kennenlernen, die dank des vom Vater auf den Sohn überlieferten Wissens entstehen. 
 



In diesem Winkel des Trentino zwischen der Stadt Trient, dem Gardasee und den Brenta-Dolomiten ist es der „Ora"-Wind des Gardasees, die kurz vor Sonnenuntergang von Süden wehende Brise, die dem Vino Nosiola und den daraus hergestellten Produkten ihren in aller Welt berühmten Geschmack verleiht.
Gerade durch dieses Tal verläuft zwischen Reihen meisterhaft zwischen antiken, trocken gebauten Mauern angebauter Reben und den vielen Kellereien des Gebiets der Nosiola-Weg. 

Die Strecke, die in 4 Ringstrecken unterteilt ist, gestattet die Entdeckung der Landschaft und des Weinbaus in diesem Gebiet durch Besichtigung der Kellereien und der Erzeuger. Der Wanderweg beginnt beim See Lago Cavedine und führt auf einer Länge von 20,43 km zum suggestiven Castel Toblino. Die Etappen können einzeln als Ringstrecke zurückgelegt werden, oder als einheitliche Strecke auf gut gekennzeichneten Routen, die zur nächsten Etappe führen.

  1. Ringstrecke: See Cavedine Casa Sociale (250 m ü.d.M.) bis auf 505 m ü.d.M.- Azienda Agricola Gino Pedrotti – See Cavedine Casa Sociale. Streckenlänge: 10, 5 km
  2. Ringstrecke: Azienda Agricola Fratelli Pisoni (253 m ü.d.M.) – in der Nähe des Klettergartens San Siro (439 m ü.d.M.) – Azienda Agricola Gino Pedrotti - Azienda Agricola Fratelli Pisoni. Streckenlänge: 5,1 km
  3. Ringstrecke: Klettergarten San Siro (501 m ü.d.M.) – Kirche S. Mauro Calavino – Azienda Agricola Pravis – kleine Kirche San Siro (500 m ü.d.M.). Steckenlänge: 6,39 km
  4. Ringstrecke: Kirche S. Mauro Calavino (500 m ü.d.M.) – Azienda Agricola Giovanni Poli – Azienda Agricola Francesco Poli – Azienda Agricola Maxentia – Castel Toblino – Kellerei Toblino (247 m ü.d.M.). Steckenlänge: 8,53 km


Informationen:
Ecomuseo Valle dei Laghi
See the map

 

APT Trento, Monte Bondone, Valle dei Laghi
P.za Dante, 24 - 38122 - Trento
T. +39 0461 216000
F. +39 0461 216060
info@discovermontebondone.it

  1. Zeit für den Aperitif...mit Panorama!
     
  2. 10 Sehenswürdigkeiten in Trient und Umgebungen
     

 

ZEIT FÜR DEN APERITIF …. MIT PANORAMA!

Nach einem anstrengenden Arbeitstag und der Hektik des Alltags ist das Zerimonial des Aperitifs für die Trentiner der meisterwartete Moment, eine kleine Freude im perfekten Italian Lifestyle. In der Stadt Trient, die für die tausendjährige Geschichte und ihre künstlerische und kulturelle Schönheit bekannt ist, gibt es zahlreiche Locations, wo man sich in guter Gesellschaft entspannen und die besten lokalen Weingastronomie-Produkte kosten kann. Trentodoc-Sekt aus den Bergen, beispielsweise, ist perfekt für Ihren Aperitif und passt wunderbar zu lokalen Wurst- und Käsesorten. Aber auch wenn Sie lieber Bier trinken, haben Sie nur die Qual der Wahl unter den handwerklich gebrauten Bieren des Trentino.

APERITIF IN "TRENTO ALTA"

Wollen Sie eine Emotion erleben und einen wahrlich einzigartigen, vom Üblichen abweichenden Aperitif genießen? Genau oberhalb der Stadt Trient, in dem kleinen Ort Sardagna, gibt es ein ganz neues Lokal, das eine atemberaubende Aussicht auf die Stadt bietet: das Bistrot Trento Alta. Wie Sie es erreichen? Mit dem Auto oder mit der Seilbahn, die das Lokal mit der Stadtmitte verbindet. Ein einzigartiges, aufregendes Erlebnis für diejenigen, die den Schauer erleben wollen, über die Stadt „hinwegzufliegen" und am schönsten Aussichtspunkt über Trient und das Etschtal anzukommen. 
Das Bistrot bietet ausgezeichnete, schmackhafte Aperitifs mit ausgezeichneten Weinen und Cocktails, zusammen mit leckeren Appetithäppchen und traditionellen Gerichten mit den typischen Produkten des Gebiets. 

Kontakt:
Strada alla Funivia, 15 Sardagna
349 872 3869


 

APERITIF AM DOMPLATZ

Was halten Sie davon, sich einen angenehmen Moment mit Ihren Freunden oder Ihrer „besseren Hälfte" im Herzen der Stadt Trient zu gönnen? Der Domplatz mit seiner wundervollen Kathedrale, dem Neptunbrunnen und dem Stadtturm ist der ideale Ort, um schöne Stunden in guter Gesellschaft zu genießen, und zugleich in die tausendjährige Geschichte dieser Stadt einzutauchen. Hier 3 Lokale, wo Sie im Stadtkern einen ausgezeichneten Aperitif kosten können:

Scrigno del Duomo

Der Scrigno del Duomo liegt an dem suggestiven Domplatz und ist die perfekte Location, um einen der besten Aperitifs der Stadt mit einem Hauch von „Chic" genießen zu können. Sie finden dort eine breite Auswahl an im Glas servierten Weinen von höchster Qualität, zusammen mit köstlichen Appetithäppchen aus typischen Produkten des Trentino. Als ein echter, typisch Trentiner Aperitif mit Blick auf den Platz, der Ihre Stunden noch unvergesslicher gestalten wird.

Kontakt:
Piazza del Duomo, 29 Trento
0461 220030 - info@scrignodelduomo.com

Caffè Tridente

Eine suggestive Location im Herzen der Stadt, wo man wahre lokale Köstlichkeiten genießen und das Beste aus dem Trentiner und aus dem nationalen Angebot schlürfen kann. Die gemütliche Atmosphäre und die unglaubliche Lage machen es zu einem der meistbesuchten Lokale, wo sich die Trentiner zu einem Aperitif in guter Gesellschaft zusammenfinden.

Kontakt:
Piazza del Duomo, 31 Trento
0461 260114

Golden Eagle Street Bar

Für einen köstlichen Aperitif mit ausgezeichneten Trentiner und italienischen Weinen, Appetithäppchen und traditionellen Gerichten, machen Sie sich ein paar schöne Stunden in der Golden Eagle Street Bar. Das Lokal liegt an der Via Belenzani, einer der suggestivsten Straßen der Stadt, dank der wundervollen Fresken und der Renaissance-Paläste, die sie säumen, und wegen der einzigartigen Aussicht auf die Kathedrale am Domplatz.

Kontakt:
Via Belenzani, 76
0461 986282

 

10 SEHENSWÜRDIGKEITEN IN TRIENT UND UMGEBUNG

Zur Entdeckung der historischen, archäologischen und kulturellen Schönheiten von Trient und Umgebung.
Die Stadt Trient, das antike römische Tridentum im Herzen der Alpen, rühmt sich einer jahrtausendelangen Geschichte, die sich aus mitteleuropäischer Tradition und italienischem Stil zusammensetzt. Im Lauf der Jahrhunderte bildete die Stadt eine Brücke zwischen der germanischen und der lateinischen Welt und stand im Mittelpunkt bedeutender historischer Ereignisse, wie beispielsweise das Konzil von Trient, das sie zur europäischen Hauptstadt krönte und permanente Delegationen aus aller Welt hierher führte. Heute ist die Stadt ein wahres Tor zu den Schönheiten des Trentino, von den Dolomiten bis zu den Seen, Schlössern und Dörfern, mit denen das Gebiet übersät ist. Trient ist also eine unvermeidliche Etappe für jedermann, der dieses Gebiet besucht. Es ist heute eine äußerst dynamische Stadt, wo sich Kultur, Innovation, Geschichte, Weingastronomie und Handwerkstradition perfekt zusammenfügen. Aber die Schönheit ist nicht auf die Stadt beschränkt! In wenigen Kilometern Entfernung von Stadtkern sind äußerst suggestive Orte zu entdecken, die man sich bei einem Besuch im Trentino nicht entgehen lassen sollte. 
Hier unsere Empfehlungen für die Besichtigung der schönsten, bedeutendsten und charakteristischen Orte von Trient und Umgebung. 

 

1. DOMPLATZ UND KATHEDRALE SAN VIGILIO

Der Domplatz bildet das Herz der Stadt Trient, um das sich seine tausendjährige Geschichte rankt. In der Mitte des Platzes befindet sich der wunderschöne Neptunbrunnen aus dem 18. Jahrhundert, während an den Seiten sich die suggestive Kathedrale San Vigilio und das Trentiner Diözesanmuseum mit dem Stadtturm befinden. Zu dem Platz führt eine der schönsten und charakteristischen Straßen der Stadt, Via Belenzani, gesäumt von reich mit Fresken bemalten Palästen aus dem sechzehnten Jahrhundert. 
Die Kathedrale San Vigilio ist das wichtigste religiöse Monument von Trient und eines der architektonischen Sinnbilder der Stadt. Sie hat antiken Ursprung, der auf das 11. Jahrhundert zurückgeht und dem Heiligen Vigilius, dem Schutzheiligen der Stadt geweiht ist. 

www.discovertrento.it

2. SCHLOSS BUONCONSIGLIO

Schloss Buonconsiglio ist der weitläufigste und bedeutendste Monumentalkomplex der Region. Die Besichtigung gestattet es, in die Geschichte einzutauchen, sowohl unter architektonisch-militärischen als auch unter künstlerischen Gesichtspunkten, angefangen vom Zyklus der Monate, einer Reihe etwa um das Jahr 1400 datierter Fresken, die als eine der bedeutendsten Europas betrachtet wird.
www.castellodelbuonconsiglio.it

3. S.A.S.S – UNTERIRDISCHE AUSGRABUNGSSTÄTTE DES SAS

Unter der Altstadt von Trient lebt noch das antike römische Tridentum: zweitausend Jahre Geschichte, 1.700 m² einer antiken römischen Stadt in einer faszinierenden, suggestiven Anlage, die das Ergebnis archäologischer Ausgrabungen anlässlich der Restaurierung des Teatro Sociale von Trient sind.
www.trentinocultura.net/archeologia.asp

4. TRENTINER DIÖZESANMUSEUM UND FRÜHCHRISTLICHE BASILIKA

Das Trentiner Diözesanmuseum wurde im Jahr 1903 gegründet, um den wertvollen Kunstbestand der Diözese zu bewahren und umfasst auch die frühchristliche Basilika San Vigilio und die archäologischen Fundstücke, die bei den Ausgrabungen unter der Kathedrale zwischen 1964 und 1977 aufgefunden wurden.
www.museodiocesanotridentino.it

5. MUSE – WISSENSCHAFTLICHES MUSEUM VON TRIENT

Das von dem berühmten Architekten Renzo Piano erdachte MUSE geleitet den Besucher auf einer Entdeckungsreise durch Wissenschaft und Natur im Rahmen einer allseits gerichteten Erfahrung, wo man Fossilien und Mineralien berühren, ein Mikroskop benutzen kann oder das große Gewächshaus mit lebenden Pflanzen aus den Wäldern von Tansania betreten kann.
www.muse.it

6. LUFTFAHRTMUSEUM GIANNI CAPRONI

Das Luftfahrtmuseum Gianni Caproni, gegründet von dem Trentiner Flieger Gianni Caproni, zeigt die erste Luftfahrt-Sammlung der Welt, die in der zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts zusammengetragen wurde. Heute bietet es neben Dauer- und Wanderausstellungen auch erzieherische Tätigkeiten für Schulen und Angebote kultureller Animation.
www.museocaproni.it

7. DOSS TRENTO: PARK UND MAUSOLEUM DES CESARE BATTISTI

Das Doss Trento charakterisiert das Trentiner Panorama und bildet eine interessante Mischung von naturalistischen, historischen und künstlerischen Merkmalen. Der Ort hospitiert das Mausoleum des Cesare Battisti, dem Mann, der für die Zugehörigkeit Trients zu Italien kämpfte, sowie einen Naturpark von naturalistischer und historischer Bedeutung.
www.comune.trento.it

8. DIE GALERIEN VON PIEDICASTELLO

Die Galerien von Piedicastello waren zwei Straßentunnel, die bis 2007 noch in Betrieb waren. Heute sind sie der Erzählung und der Darstellung der Vergangenheit, der Geschichte und der Erinnerung nicht nur des Trentino gewidmet.
www.fondazione.museostorico.it

9. FESTUNG CADINE – STRASSENSPERRE „BUS DE VELA"

Die Festung Cadine mit der Straßensperre „Bus de Vela" ist eine der österreichisch-ungarischen Festungen, die zu den großen österreichischen Festungsanlagen an der italienischen Grenze gehörte. Die Straßensperre wurde in den Jahren 1860-1861 errichtet und hatte die Aufgabe, am „Bus de Vela" den Zugang nach Trient zu blockieren. Die Absperrung der Straße erfolgte nicht nur durch ein Tor, sondern das gesamte Manufakt: dank dieses Merkmals ist sie unter den Trentiner Straßensperren etwas Einzigartiges.
www.museostorico.it

10. CASTEL TOBLINO

Das Castel Toblino liegt im Valle dei Laghi, wenige Km von Trient entfernt über dem wunderschönen See von Toblino. Die Burg wird von vielen als der romantischste und meistfotografierte Ort des Trentino betrachtet. Sie liegt eingebettet in eine Landschaft von seltener Schönheit, umgeben von imposanten Bergen und einem bezaubernden See. Die Burg verdankt ihren Ruhm auch den zahlreichen Fabeln und Legenden, die von Generation zu Generation überliefert werden. Da es sich in Privatbesitz befindet, kann das Castel Toblino nur von außen besichtigt werden. Es hospitiert jedoch ein mit Sternchen ausgezeichnetes, hervorragendes Restaurant, wo man die beste weingastronomische Tradition des Trentino und Italiens in einer wahrlich fabelhaften Umgebung genießen kann.
www.casteltoblino.com

 

APT Trento, Monte Bondone, Valle dei Laghi
P.za Dante, 24 - 38122 - Trento
T. +39 0461 216000
F. +39 0461 216060
info@discovermontebondone.it

Organisers

 

   


Institutions

     


Partners

     
     
     

Web Content Anzeige Web Content Anzeige