Web Content Anzeige Web Content Anzeige

DAS LAND

Natur und Entspannung

Nur 15 Autominuten entfernt dehnt sich das Valle dei Laghi aus, wo wiederum Gewässer das Landschaftsbild beherrschen, und zwar die Seen Terlago, Santa Massenza, Toblino, Cavedine und andere kleinere Wasserspiegel. In diesem Gebiet, das auch die kleinen Ortschaften Vezzano, Lasino, Calavino und Padergnone umschließt, stößt man auf eine ganz besondere Landschaft, in der sich die mediterrane mit der alpenländischen Vegetation mischt, wo Olivenbäume, Buchen, Steineichen und Nadelbäume sowie Lorbeer und Moos ihren Lebensraum haben. Dieses Tal, begünstigt durch sein durch den Gardasee verursachtes mildes Klima, ist ein echter landschaftlicher Spektakel. Auf seinen sanften Hügeln dehnen sich Obst- und Weingärten sowie Wälder aus, unterbrochen von kleinen Seen. Im Hintergrund sind die Profile der Dolomiten zu erkennen. Die Hüter dieses wunderschönen Gebietes sind Burgen und Schlösser. In erster Linie die Burg der Madruzzo, der Fürstbischöfe und ehemaligen Herrscher dieses Landstriches. Nicht zu vergessen, das malerisch gelegene romantische Castel Toblino, das sich, so hat es jedenfalls den Anschein, aus den Wellen des gleichnamigen Sees erhebt. Das Tal wird von den westlichen, dicht bewaldeten Hängen des Monte Bondone beherrscht, wo sich auf fast tausend Metern Höhenlage der See von Lagolo befindet.

Web Content Anzeige Web Content Anzeige

GenericQuery GenericQuery
BACKGROUND BACKGROUND
fwjssuggestosmall fwjssuggestosmall