Web Content Anzeige Web Content Anzeige

SPAZIERGÄNGE UND WANDERWEGE AUF DEM BERG VON TRENTO - Caserme-Parolet-Caserme

SPAZIERGÄNGE UND WANDERWEGE AUF DEM BERG VON TRENTO - Caserme-Parolet-Caserme

 

  • LÄNGE: 6,7 km
  • HÖHENUNTERSCHIED: 320 m
  • DAUER DER WANDERUNG: 2,30 Stunden
  • SCHWIERIGKEIT: für Touristen und Wanderer
  • INTERESSE: naturwissenschaftlich-geschichtlich
Ausgangspunkt ist der große Parkplatz nahe der österreichisch-ungarischen Kasernengebäude von Viote. Für einen kurzen Abschnitt führt die Route die Landstraße entlang und dann, an der ersten Weggabelung auf der linken Seite, die Heerstraße hoch, die mit ein paar sanften Kurven die Wiesen oberhalb der Kaserne überquert. Hinein in den Wald, geht der Weg weiter entlang des Südhanges des Palon, bis zum Pass. Dem Weg, der allmählich zu einem Pfad wird, folgend, läuft man entlang der Nordseite der Pale, die sich durch zahlreiche, heute noch sichtbare Befestigungsanlagen, auszeichnet. Dieser Abschnitt ist Teil des Weges mit SAT-Markierung 626, der die Ortschaft Ravina, durch das urwüchsige Val di Gola, mit dem Palon-Gipfel verbindet. In kurzer Zeit erreicht man die Berghütte Baita S.A.T. Ravina und noch ein Stück weiter bergab, den Sella del Parolet. Weiter geradeaus, nun auf dem Weg mit SAT-Markierung 693, umgeht man den Gipfel des Parolet, den man von Norden aus erreicht und von wo aus man einen wahrlich malerischen Ausblick genießt. Man geht den Weg zurück bis zum Bergsattel und nimmt den Weg mit SAT-Markierung 692 Richtung Garniga, der für eine Weile in südwestlicher Richtung bergab führt. An der Haarnadelkurve des Weges angekommen, verlässt man diesen und geht immer geradeaus weiter, über die Hänge des Palon, entlang der Feuerschneise, die sich durch die Anwesenheit von Hydranten auszeichnet. Ein letzter, kurzer Abschnitt bergauf führt zur ersten Haarnadelkurve der Landstraße 25, die die Ortschaft Garniga mit der Hochebene Viote verbindet. Nun geht es die asphaltierte Straße bergauf, bis zum ersten Häuserblock und danach zu einer Gruppe verlassener Gebäude, die den Kern der Kasenen von Viote bildeten. Ein kleines Stück weiter befindet sich eine weitere Gebäudegruppe, die nicht mehr bewohnt ist und die bis vor ein paar Jahren Sitz des Zentrums für alpine Umwelt war.
 
Sehenswert: Wege und Befestigungen aus dem Ersten Weltkrieg, die Baita SAT von Ravina, der Parolet, die Ausblicke, die österreichisch-ungarischen Kasernen.
 
 

Weitere Informationen und Trekking Vorschläge werden Sie in unserem Reiseführer "MONTE BONDONE. SPAZIERGÄNGE UND WANDERWEGE AUF DEM BERG VON TRENTO" finden, kaufbar bei unserem Verkehrsamt, im Danteplatz, 24 - Trient.

Kontakte

Download

booking-info-form booking-info-form

Availability search

Navigation Navigation
BACKGROUND BACKGROUND
  • Passeggiate e sentieri sulla montagna di Trento - Archivio APT Trento, foto A. Autayeu
GenericQuery GenericQuery