Web Content Anzeige Web Content Anzeige

SPAZIERGÄNGE UND WANDERWEGE AUF DEM BERG VON TRENTO - Vaneze-Vason-Vaneze

SPAZIERGÄNGE UND WANDERWEGE AUF DEM BERG VON TRENTO - Vaneze-Vason-Vaneze

 

  • LÄNGE: 6.3 km
  • HÖHENUNTERSCHIED: 380 m
  • DAUER DER WANDERUNG: 3 Stunden
  • SCHWIERIGKEIT: für Touristen
  • INTERESSE: naturwissenschaftlich-geschichtlich
Es geht, vom kleinen Platz vor dem Fremdenverkehrsamt in Vaneze aus, über die Landstraße in Richtung Norden, entlang Via dei Falchi, einer kleinen Straße in der Ortschaft Vaneze. Hinter dem Tennisplatz wendet sich der Weg nach Südwesten. Bei der Haarnadelkurve hält man sich weiter rechts und nach wenigen Metern beginnt ein enger Pfad, versehen mit einem Schild mit der Nummer 11 und dem Schriftzug Mezavia-Vason-Brigolina-Viote. Man folgt diesem leicht abschüssigen Weg bis zu einer Weggabelung knapp oberhalb der Forststraße Selva, die man weiter unten sehen kann. Die Route verläuft nun bergauf, entlang des sogenannten Senter del Taiadic, den Schildern mit der Nummer 11 folgend. Über zahlreiche Kurven geht es, vorbei an charakteristischen Felswänden bergauf, bis zu einer kleinen Forststraße, die man überquert und dann weiter bergauf läuft. In einer Höhe von 1500 Metern kommt man auf eine Forststraße, die nach links zu einer Haarnadelkurve der Landstraße, im Ortsteil Norge, führt. Man folgt der Straße ein paar Meter bergauf, vorbei an einem Haus, hinter dem eine Treppe aus Holzstämmen abgeht, die entlang einiger Privatgrundstücke verläuft. Bald darauf weist ein weiteres Schild den Weg nach Vason. Gleich nachdem man den Wald betritt, trifft man auf eine Höhle und einen charakteristischen Felsvorsprung. Den Weg fortsetzend, durchläuft man ein kleines Tal bis zu dessen Ende, wo der Weg abflacht. An der Weggabelung kann man einen kleinen Umweg machen, um die Überreste des Artilleriestützpunktes V/4, Ruinen von Schützengräben und Verteidigungsposten aus dem Ersten Weltkrieg, zu besichtigen. Wieder zurück an der Weggabelung, geht es weiter in südwestlicher Richtung, bis zu einer Forststraße, der man für etwa 600 Meter folgt, bis man auf einige Wegweiser zum Vason-Palestra di roccia (Klettergarten) trifft. Nun geht es eine charakteristische Steintreppe hinauf, die über zahlreiche Kurven, parallel zu einer Felswand verläuft. An der ersten Weggabelung, erkennbar durch eine Höhle und einen Einschnitt im Fels, durch den eine Steintreppe verläuft, biegt man rechts ab (linkst geht es den Einschnitt im Fels hinauf zum unteren Teil von Vason). Wenn man weitergeht erreicht man in kurzer Zeit den Klettergarten und Abenteuerpark, die Giorgio und Rita Graffer gewidmet sind. Ein kleines Stück weiter, an der Weggabelung, hält man sich links und trifft auf die ersten Häuser von Vason. Wenn man am großen Parkplatz ankommt, geht man die Landstraße bis zur Talstation des Sessellifts Palon hinauf. Von hier aus geht es die Skipisten hinunter nach Norge und dann immer weiter entlang der Piste, bis nach Vaneze. Man kann die Rundstrecke in Norge beenden, wie auch in Vason starten.
 
Sehenswert: Wege und Befestigungen aus dem Ersten Weltkrieg, Klettergarten und Abenteuerpark, die Skipisten des Bondone.
 
 

Weitere Informationen und Trekking Vorschläge werden Sie in unserem Reiseführer "MONTE BONDONE. SPAZIERGÄNGE UND WANDERWEGE AUF DEM BERG VON TRENTO" finden, kaufbar bei unserem Verkehrsamt, im Danteplatz, 24 - Trient.

Kontakte

Download

booking-info-form booking-info-form

Availability search

Navigation Navigation
BACKGROUND BACKGROUND
  • Passeggiate e sentieri sulla montagna di Trento - Archivio APT Trento, foto Russolo
GenericQuery GenericQuery